Tipps für den Kauf von Infrarot Heizungen

⇒Tipp Nr. #1: Lassen Sie sich fachmännisch beraten:

Die Priorität beim Umstieg auf ein Infrarot Heizsystem liegt bei der richtigen Auslegung und Feststellung der baulichen Gegebenheiten. Redwell als Marktführer für Infrarotheizungen legt ein besonderes Augenmerk auf eine fachkundige Beratung. Auch die Regelung der Heizung sollte auf die persönlichen Anforderungen der Kunden abgestimmt sein.

⇒Tipp Nr. #2: Keinesfalls unterdimensionieren:

Irreführende Produktbezeichnungen, die eine höhere Leistung versprechen, sind unseriöse Werbeversprechen – lassen Sie sich nicht täuschen!  Energie kann nicht vermehrt werden – das bestätigt der Energie-Erhaltungs-Satz. Die tatsächliche Anschlussleistung finden Sie auf dem Typenschild, meist auf der Rückseite des Geräts.

Unterdimensionierung entsteht oft dadurch, dass lediglich die Quadratmeter eines Raumes als Berechnungsgrundlage herangezogen werden.

Redwell führt die Dimensionierung nur mit einer umfangreichen Bestandsaufnahme unter Berücksichtigung der Raumhöhe durch: Welche Bausubstanz weist das Gebäude auf? Gibt es große Fensterflächen? Wie wird der Raum verwendet? Etc..

Reicht der Anschlusswert der Heizung nicht für den zu beheizenden Raum aus, werden Sie die gewünschte Raumtemperatur nicht erreichen und Ihre Infrarotheizung wird zum "Energiefresser".

⇒Tipp Nr. #3: Wo soll ich meine Infrarotheizung kaufen?

>Suchen Sie eine Infrarotheizung nicht in einem Onlineshop nach dem günstigsten Preis aus! Lassen Sie sich persönlich beraten und vertrauen Sie auf die Kompetenz von Fachpartnern. Billigprodukte sind oft aus minderwertigen Materialen hergestellt. Diese können im schlimmsten Fall sogar ein Sicherheits- und Gesundheitsrisiko darstellen! Auch die Reklamationsabwicklung gestaltet sich oft langwierig und kompliziert.

Redwell hat bereits mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Produktion von Infrarotheizungen. An den Produktionsstandorten Hartberg und Rotenturm werden ausschließlich hochwertigste Materialien verwendet. Deshalb gewährt Redwell 90 Monate Garantie auf alle Markenprodukte.

Im Gegensatz zu anderen Herstellern, weist Redwell viele Zertifikate und Auszeichnungen auf, die für Langlebigkeit und Kundenzufriedenheit stehen.

⇒Tipp Nr. #4: Welche Heizung ist „die Beste“?

Es gibt verschiedenste Ausführungen von Infrarotheizungen. Welche Heizung für Sie optimal geeignet ist, richtet sich einerseits nach der Anwendung und andererseits nach Ihrem persönlichen Geschmack.

Redwell bietet nicht nur Standardgeräte mit weißer Oberfläche, sondern auch Bild-, Designglas- bzw. Spiegelheizungen an. Diese weisen denselben Wärmeabgabewert wie keramisch beschichtete Metalloberflächen auf und haben somit keinen Nachteil in der Funktion! Irreführende Aussagen hinsichtlich der Strahlungsleistung wurden durch eine Forschungsarbeit der FH Burgenland widerlegt. Die Ergebnisse finden Sie hier in einem Folder zusammengefasst.

⇒Tipp Nr. #5: Worauf muss ich in der Heizperiode achten?

Bei der Positionierung des Heizpaneels ist darauf zu achten, dass das Gerät frei in den Raum abstrahlen kann und keine Möbel oder Gegenstände die Wärmestrahlung abschirmen.

Als zusätzlicher Schutz vor Überhitzung des Geräts verbaut Redwell in allen Produkten einen Sicherheitstemperaturbegrenzer ein. Billigprodukte verzichten aus Kostengründen oft auf solch wichtige Sicherheitseinrichtungen.

⇒Tipp Nr. #6: Wie kann ich den Verbrauch ermitteln?

Gerne errechnet Ihnen Ihr Redwell Partner den Energiebedarf der Heizung Ihres Objekts. Die Verbrauchskosten hängen vom Anschlusswert der Heizungen, dem Einsatzort sowie Ihrem persönlichen Wärmebedarf ab.

 

Wir planen für Sie persönlich den Umstieg auf das Redwell Infrarotheizsystem. Ein Angebot ist unverbindlich und kostenlos.

Finden Sie einen Händler in Ihrer Nähe!

Zurück